Clanregeln

1 Clankriege: Im Clan „Countyguards“ werden fortdauernde Clankriege geführt. Ein grundlegendes Verständnis von Clankriegen (Wechsel zwischen Vorbereitungsphase und Kriegsphase etc.) wird vorausgesetzt. Die Teilnahme an den Clankriegen ist für alle Clanmitglieder Pflicht.


2 Spendenregel: Spendenanfragen von Clanmitgliedern werden nach bestem Wissen und Gewissen erfüllt. Es werden mindestens 100 Truppen pro Saison (d.h. alle 2 Wochen) gespendet, die erlaubte Spendenquote ist 1:3 (z.B. 100 Spenden, 300 Nehmen). Teilnehmer an einem Clankrieg haben die Pflicht, dem Clanmitglied „über ihm“ (bezogen auf die Reihenfolge der Kriegsburgen, wobei der Letzte seine Spende vom Ersten erhält) bis spätestens 2 Stunden vor Kriegsbeginn, Truppen in die Kriegsburg zu spenden. Welche Art von Truppen gespendet werden, entscheidet die Clanführung, egal was das jeweilige Clanmitglied sich so alles in seiner Anfrage wünscht. Die verbleibenden freien Plätze in den Clanburgen werden vom Kriegsrat, von den Ältesten oder nach Absprache im Clanchat aufgefüllt. Verstöße gegen die Spendenregel werden grundsätzlich verwarnt.


3 Kriegsbasis: Die Kriegsbasis ist in einem optimierten Zustand zu halten (bzgl. Positionierung von Rathaus, Clanburg, Luftabwehren etc). Der Kriegsrat kann Mitglieder, die es trotz Aufforderung nicht schaffen, ihre Kriegsbasis in einen optimierten Zustand zu versetzen, verwarnen.


4 Angriffspflicht: Unabhängig vom Spielstand werden stets beide Angriffe geführt. Wenn die Helden leveln bzw. die Zauberfabrik ausgebaut wird, pausiert man im Clankrieg. Die beiden Angriffe im werden immer mit voller Clanburg, mit der vollen Anzahl an Zaubersprüchen, sämtlichen Helden sowie mit kriegstauglichen Truppen / Strategien durchgeführt. Nicht durchgeführte Angriffe bzw. Angriffe ohne Clanburg, ohne Zaubersprüche oder mit „Billigtruppen“ (nur Barbaren und Bogis u.ä.) werden grundsätzlich verwarnt.


5 Strategie: Die Kenntnis grundlegender Angriffsstrategien wird vorausgesetzt. Ebenso wird vorausgesetzt, dass jedes Mitglied willens und in der Lage ist, eine zur gegnerischen Basis „passende“ Angriffsstrategie zu wählen und in die dafür notwendigen Truppen zu investieren.


6 Erster Angriff: Der erste Angriff sollte nach Möglichkeit immer sitzen. Wir versuchen, mit dem ersten Angriff nach Möglichkeit drei Sterne zu erreichen, achten aber gleichzeitig darauf, dass jedes andere Clanmitglied das auch kann – d.h. wir wählen stets den STÄRKSTEN Gegner, bei dem wir für uns selbst eine gute Chance auf einen 100%-Sieg / auf drei Sterne sehen. Die „100% im ersten Angriff-Strategie“ demoralisiert den Gegner und nimmt einzelne Basen des Gegners komplett „aus dem Spiel“ (was die Wahlmöglichkeiten für die anderen Clanmitglieder reduziert). Wir schauen mit dem ersten Angriff niemals auf unsere eigene Beute, d.h. wir erliegen nicht der Versuchung, „schnell mal eben“ einen Stern und den Beutebonus eines hochstufigen Gegners mitzunehmen, der sein Rathaus draußen stehen hat.

Faustregel: Der erste Angriff ist IMMER im Sinne des Clans. Ob er so funktioniert, wie wir uns das vorstellen, ist letztendlich zweitrangig, es geht darum, es nach bestem Wissen und Gewissen zu versuchen.


7 Zweiter Angriff: Wir verzögern unseren zweiten Angriff so lange, wie es uns möglich ist. Dadurch wiegen wir den Gegner in Unsicherheit und halten uns die Option offen, den zweiten Angriff entweder „auf Sterne“ (d.h. wie den ersten Angriff) oder „auf Beute“ (d.h. Maximierung des eigenen Beutebonus) durchzuführen. Bei knappen Spielständen oder gar bei Rückständen erfolgt auch der zweite Angriff „auf Sterne“. Bei klaren Führungen – z.B. weil unsere ersten Angriffe den Gegner komplett demoralisiert haben und dieser den Krieg abschenkt – darf der zweite Angriff ressourcenschonend durchgeführt werden (d.h. mit billigen Truppen) oder zur Beutemaximierung verwendet werden (z.B. Gegner angreifen, deren Rathaus draußen steht und die bereits zuvor angegriffen wurden). Ggf. entscheidet der Kriegsrat über die Interpretation des Spielstands bzw. über die Strategie des zweiten Angriffs.

Faustregel: Je nach Situation darf ein Clanmitglied mit dem zweiten Angriff die eigene Beute maximieren.


8 Gamechat: Unser Umgangston ist freundschaftlich, wir verzichten auf Fäkalsprache. Wir sind EIN Team und äußern sachliche Kritik, z.B. bei Angriffsstrategien oder beim Aufbau der Kriegsbasis. Gleichzeitig verzichten wir allerdings auf einen unnötig aggressiven Umgangston. Der Kriegsrat ist berechtigt, jemanden, der sich wiederholt im Tonfall vergreift, zu verwarnen und bei extremen Verstößen aus dem Clan zu kicken.


9 Regelverstöße: Bei Verstoß gegen die Kriegsregeln hat der Kriegsrat nach Gutdünken das Recht, Verwarnungen zu erteilen oder Spieler aus dem Clan auszuschließen. Erhält ein bereits zuvor verwarnter Spieler eine zweite Verwarnung, muss er den Kriegsclan verlassen. Bei Besserung des Spielers, d.h. bei Befolgung der Kriegsregeln in zukünftigen Kriegen, hat der Kriegsrat nach Gutdünken das Recht, zuvor erteilte Verwarnungen zurückzunehmen.

Geschrieben von Clanführer Progonaut

Clan Stats

Gesamtpunkte: 24462
Mitglieder: 26/50
Art: Nur auf Einladung
Benötigte Trophäen: 1000
War Frequency: Always
Clan Perks: Level 12
Clan Tag: #88LVCVCL

Der Kriegsrat

  • Leader: Progonaut
  • Co-leader: Der_Buddhist
  • Co-leader: Daniel
  • Co-leader: Mutter Theresa

Clan Links